Wir über uns

Unsre Hexa

Diashow starten

<< ..... >>

Tauf Gschicht

Dr Saubach kommt durch’s Wiesatal, am Bruchwald henda ra.
Vorbei dort an dr Schleifmühle und plätschert vor sich na.

So friedlich au des Täle isch, s’war grad net emmer so,
denn vor fascht 85 Jahr gabs dort a groß Hallo.
Em Mai isch’s gwä, d’Singstund war aus,
dr Schmoller, ag’standner Ma, hat denkt,
bringst die Mädel auf d’Schleifmühle naus, dass dene nix passiera ka.

Warme Kuhmilch hat er wölla auch no versucha.
Die Mädla hen Angst kriegt und hen die Buba um Hilfeg’rufa……
Die saget: Nemmat Ihn no mit, des gibt a Gaud, den werdet mir scho verschrecka.
Aber wenn’s los geht, müsset ihr euch schnell verstecka.

Ihr Kittel hen’d se verkehrt a’zoga und sen rechts und links d’r Berg ronter gfloga.
Sie hen mit viel Rabatz und Gschrei dem Male d’Höll heiß gmacht,
die Mädla hen sich schnell versteckt und herzlich drüber glacht.
D’r Schmoller hat denkt: s’kommt’s jüngste Gericht
mit Hexa und Teufel und viel böse Wicht.

WarmeKuhmilch hat er au nemme wolla,
bloß heim zu seinem Weib, weg von dene gruselige G’sella.

Im Winter druff hen se a lustiges Theaterstückle gspielt
und dr Schmoller hat sich arg veräppelt gfühlt.
Die junge Leut hen sich en Spaß draus gmacht und dr ganz Flecka hat
herzlich drüber glacht.

Die Geisternacht im Saubachtal, s’war die reinste Wallpurgisnacht,
von Vater und Mutter uns verzählt, hat uns zu Saaubach-Hexa gmacht.
Und des sind mir jetzt scho 30 Jahr und s’war a schöne Zeit,
doch mir Alte werdet langsam müad, drum braucht m’r junge Leut
und unsre neue Hexa, die sollet willkomma uns sei
beim a’zünftiga Miteinander, zusamma mit Groß und Klei.

Mir wünschet Euch alles Gute, Viel Freud und guata Mut,
an ganza Haufa Frohsin, wie Jeder des braucha tuat.



© Oma Hexa 05/2007 (Saubachhexa.de)

Impressum | Verantwortlich